Was wir tun

Tankstellenbetreiber stehen heutzutage vielfältigen Herausforderungen gegenüber. Sie müssen den Anforderungen der Mineralölgesellschaften entsprechen, steigende Kosten abfedern und viele weitreichende Entscheidungen treffen. Daneben bestimmen immer wieder aktuelle Themen wie heute die Umsetzung des Mindestlohns den Alltag an der Tankstelle.

Umso wichtiger ist es, ein starkes Sprachrohr an seiner Seite zu haben, das sich für Branchen-Interessen einsetzt.

Mit unserer Arbeit unterstützen und fördern wir unsere Mitglieder, indem wir ihre Interessen gegenüber den Mineralölgesellschaften, der Politik und in der Öffentlichkeit vertreten, dabei modern kommunizieren und konstruktiv nach Lösungen suchen. Wertschätzung der Tankstellenbetreiber, ein angemessener Verdienst sowie unternehmerische Freiheit sind hier die Schlagwörter.

Zu unseren Aufgaben zählen deshalb in erster Linie:

  • Verhandlungen mit Mineralölgesellschaften für wirtschaftlich faire Verträge,
  • politischer Einsatz für Tankstellenbetreiber auf EU-, Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene und
  • generelle Öffentlichkeitsarbeit für eine realistische Wahrnehmung der Situation von Tankstellenbetreibern.

Weiterhin runden

  • regelmäßige Informationen zu branchenrelevanten Themen via Rundschreiben und regionale Veranstaltungen sowie
  • rechtliche Unterstützung unserer Mitglieder, zum Beispiel im Handelsvertreterrecht, Arbeitsrecht oder bei Waschanlagenschäden

unser Profil ab.

Mit unserer internationalen Ausrichtung können wir länderübergreifend in Deutschland, Österreich und Italien zugunsten unserer Mitglieder agieren und dabei Erfahrungen und Impulse von allen Seiten verwerten.

Top