Pfälzisch in Mainz

Der Verbandsgeschäftsführer Dr. Jochen Wilhelm traf an einem der letzten Sommertage 2016 in Mainz den wirtschaftspolitischen Sprecher der FDP-Fraktion im Mainzer Landtag, Herrn Steven Wink MdL.
Die beiden Pfälzer (Wink vertritt in Mainz den Wahlkreis Pirmasens) kamen gut ins Gespräch. Nach einem kurzen allgemeinen thematischen Rundumschlag (u.a. Wirtschaftsstruktur in der West- und Südwestpfalz) ging es ans „Eingemachte“. Dr. Wilhelm schilderte die Verbandsaktivitäten zur Abschaffung des in Deutschland länderweise noch bestehenden Sonntagswaschverbotes, insbesondere die erfolgreiche Tätigkeit des Verbandes hierzu in Sachsen. Wink zeigte sich für die FDP sehr aufgeschlossen, die Möglichkeiten in Bezug auf eine Liberalisierung dieses Verbotes im Mainzer Landtag aufzuarbeiten. Weiterhin wurden die Einkaufsbedingungen für die Tankstellenbetreiber im Shop diskutiert. Dr. Wilhelm mahnte hier einen tatsächlich fast nicht möglichen freien Einkauf der Pächter an. Insgesamt wurde die Tankstelle als „Bürokratisierungslabor“ (Mindestlohn, Aufzeichnungspflichten, Sonntagswaschverbot, in Baden-Württemberg nächtliches Alkoholverkaufsverbot) ausgemacht. Wink möchte sich ergänzend mit dem Verhaltenskodex für das Tankstellengeschäft vertraut machen. Ein weiteres Gespräch ist noch in diesem Jahr vorgesehen.

Top